BauchdeckenstraffungBauchdeckenstraffung

 

Wer führt die Operation durch?
Grundsätzlich gilt bei aesthetics folgende Philosophie:
Jede/r Patientin/Patient wird vom Operateur und ärztlichen Leiter persönlich beraten, damit Sie schon einen ersten Eindruck mitnehmen.
Die Operation wird dann ebenfalls vom ärztlichen Leiter, Dr. med. Werner Frick, Facharzt für Chirurgie, durchgeführt.
Er ist Mitglied in verschiedenen nationalen und internationalen Fachgesellschaften, deren Mitglieder sich zu ständiger Weiterbildung und Qualitätskontrolle verpflichten.

Wann führt man eine Bauchdeckenstraffung durch?
Beim Vorliegen einer überhängenden Bauchdecke oder einer erschlafften Bauchhaut (nach Diät, Gewichtsverlust, Schwangerschaften) kann die Bauchdecke wieder gestrafft werden.

Wann führt man eine Bauchdeckenstraffung und wann eine Fettabsaugung durch?
Eine Bauchdeckenstraffung wird bei erschlaffter, herunterhängender Bauchhaut durchgeführt. Eine Fettabsaugung ist dagegen nur bei einer straffen und elastischen Haut sinnvoll.

Wie gut sind die Narben anschließend sichtbar?
Die Narben werden sehr tief angelegt sein. Sie sind im Slip- /Bikinibereich liegend. Die Narben reichen von Hüfte zu Hüfte. Unmittelbar nach der Operation sind sie natürlich deutlich zu sehen (rötlich)
und blassen nach ½ bis 1 Jahr ab. Letztendlich wird dann eine Narbe übrig bleiben, die als feiner Strich erscheint.

München · Stuttgart · Augsburg · Heidelberg · Ulm · Heilbronn · Ravensburg · Kempten · Memmingen · Heidenheim