Hymen Korrektur - Hymenrekonstruktion in Ulm

Die Wiederherstellung des Jungfernhäutchens spielt insbesondere für Frauen aus arabischen und südeuropäischen Ländern eine große Rolle. Dank einer Hymenrekonstruktion bleiben unangenehme Fragen und Repressalien aus, denn in der Hochzeitsnacht ist alles wieder so, als sei nie etwas passiert. Alle religiösen und gesellschaftlichen Verpflichtungen werden, dank des zweiten Jungfernhäutchens, erwartungsgemäß erfüllt.

Das Jungfernhäutchen

Bei dem Jungfernhäutchen, das auch als Hymen bezeichnet wird, handelt es sich um eine ringförmige Membran, die sich unterhalb der Harnröhrenöffnung im Eingangsbereich der Scheide befindet. Da diese Membran sehr fein ist, kann sie nicht nur beim ersten Geschlechtsverkehr, sondern zum Beispiel auch beim Einführen eines Tampons reißen. Dabei kann es zu einer Blutung kommen.

Hymenrekonstruktion - Wiederherstellung des Jungfernhäutchens

Bei dem Eingriff, der in der Regel in örtlicher Betäubung durchgeführt wird, werden die verbliebenen Teile des Hymens mit einem feinen Laserskalpell aufgetrennt und anschließend miteinander vernäht. Es entsteht erneut eine ringförmige Membran, die dem ursprünglichen Hymen nahekommt. Es wird dabei eine kleine Öffnung gelassen, damit das Blut bei der monatlichen Blutung auslaufen kann. Die Fäden müssen anschließend nicht entfernt werden, da sie sich von allein auflösen und nach ca. 6-7 Wochen vollständig verschwunden sind. Der Eingriff ist in der Regel schmerzfrei. Sportliche Betätigungen, die zu einer Reibung im Genitalbereich führen können, wie zum Beispiel Joggen, sollten allerdings in einem Zeitraum von vier Wochen nicht ausgeübt werden.
Vor der Operation sollten Medikamente, die auf die Blutverdünnung einwirken, für mindestens 14 Tage abgesetzt werden. Nach der erfolgreichen Hymen Korrektur können unsere Patienten nach einer kurzen Erholung noch am gleichen Tag wieder nach Hause kehren.

Den Eingriff führen wir in Zusammenarbeit mit unseren Gynäkologinnen durch. Er erfolgt in einer kurzen Narkose und wird ambulant vorgenommen.

Für weitere Auskünfte bitten wir um telefonische Kontaktaufnahme unter Tel.: 0731 / 60 28 785.

München · Stuttgart · Augsburg · Heidelberg · Ulm · Heilbronn · Ravensburg · Kempten · Memmingen · Heidenheim

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.